de
Sprache
Wählen Sie Ihre Sprache aus
|

3 Festsetzung der Vergütung: Organisation und Kompetenzen

Die Generalversammlung genehmigt jährlich auf Antrag des Verwaltungsrats je die maximalen Gesamtbeträge der Vergütungen des Verwaltungsrats und der Konzernleitung. Die Gesamt­beträge für die Vergütungen des Verwaltungsrats beziehen sich auf den Zeitraum von der aktuellen Generalversammlung bis zur nächsten Generalversammlung. Demgegenüber beziehen sich die Gesamtbeträge für die Vergütung der Konzernleitung auf das volle Geschäftsjahr, welches auf die Generalversammlung folgt. Die Einzelheiten der Regelung ebenso wie die Folgen eines ablehnenden Entscheids der Generalversammlung sind in den Statuten in Art. 26 bis 28 festgelegt. Diese definieren zudem die Voraussetzungen und die maximale Höhe des Zusatzbetrags, der an ein Mitglied der Konzernleitung ausgerichtet werden kann, das während einer Periode, für welche die Generalversammlung die Vergütung bereits genehmigt hat, neu ernannt wird (Art. 28).

Zusammensetzung Vergütungs- und Nominationsausschuss

Urs Gasche

Präsident des ­Verwaltungsrats, Vorsitzender

Hartmut Geldmacher

Vizepräsident des ­Verwaltungsrats, Mitglied

Andreas ­Rickenbacher

Mitglied des Verwaltungsrats, Mitglied

Der Vergütungsausschuss befasst sich gemäss Art. 25 der Statuten im Besonderen auf oberster Unternehmensebene mit der Vergütungsstrategie sowie mit den Unternehmenszielen und Leistungskriterien. Daneben hat er auch die Befugnis, die Kriterien für die Auswahl von Kandidaten für den Verwaltungsrat und die Konzernleitung auszuarbeiten. Aufgrund dieser zusätzlichen Kompetenz wird der Vergütungsausschuss durch den Verwaltungsrat als Vergütungs- und Nominations­ausschuss bezeichnet und entsprechend im ­Organisationsreglement und im Reglement des Vergütungs- und Nominationsausschusses abgebildet. Der Vergütungs- und Nominationsausschuss unterstützt den Verwaltungsrat bei der Festlegung und Bewertung der Vergütungsgrundsätze und des Vergütungssystems sowie bei der Vorbereitung der Anträge an die Generalversamm­lung betreffend die Gesamtbeträge der Vergütungen des Verwaltungsrats und der Konzernleitung.

In der nachfolgenden Tabelle sind im Einzelnen die Aufgabenteilung und die Kompetenzen zwischen der Generalversammlung, dem Verwaltungsrat und dem Vergütungs- und Nominationsausschuss festgehalten.

Übersicht Kompetenzregelung

Gegenstand

Vergütungs- und Nominations- ausschuss

Verwaltungsrat

General- versammlung

Maximale Gesamtbeträge Vergütung Verwaltungsrat und Konzernleitung

VA 1

2

3

Zusatzbetrag für die Vergütung neu ernannter Mitglieder der Konzernleitung 4

4, 5

Lohnpolitik und Salärsystem der BKW

VA

G

Vergütungssystem und Vergütungsgrundsätze für Verwaltungsrat und Konzernleitung

VA

G

Leistungskriterien für die Vergütungen an die CEO und die Mitglieder der Konzernleitung

5

Individuelle Vergütung Verwaltungsrat

VA

6

Leistungsbeurteilung und individuelle Vergütung CEO

5, 6

Leistungsbeurteilung und individuelle Vergütungen für die Mitglieder der Konzernleitung (ohne CEO)

4, 5, 6

Vergütungsbericht

VA

G

KA 7

Grundsätze für die Auswahl von Kandidaten zur Zuwahl bzw. Wiederwahl in den Verwaltungsrat

VA

G

Behandlung der Wahlgeschäfte und der Nachfolgeplanung für den Verwaltungsrat und die Konzernleitung

VA

G

1 VA bedeutet Vorbereitung und Antrag an Verwaltungsrat

2 A bedeutet Antrag an Generalversammlung

3 G steht für Genehmigung

4 Auf Vorschlag CEO

5 Im Rahmen der Statuten

6 Im Rahmen des von der Generalversammlung genehmigten maximalen Gesamtbetrags

7 KA steht für Konsultative Abstimmung

nach oben
Diese Website verwendet Cookies, auch von Dritten, die für ihre Funktion und für die in der Cookie Policy angegebenen Zwecke erforderlich sind. Durch Schliessen dieses Banners, Scrollen dieser Seite, Klicken auf einen Link oder die Fortsetzung der Navigation auf eine andere Weise erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.