de
Sprache
Wählen Sie Ihre Sprache aus
|

1 Lohnpolitik der BKW

Die vom Verwaltungsrat festgelegte Lohnpolitik der BKW leitet sich aus der Strategie der BKW ab und bezweckt insbesondere die Förderung der langfristigen Unternehmensinteressen. Die BKW strebt eine marktgerechte Vergütung an und entlöhnt Kompetenz und Verantwortung sowie erbrachte Leistung mit Fokus auf die Strategie­umsetzung und das Unternehmensergebnis. Dabei sollen die Interessen des Verwaltungsrats, der Konzernleitungsmitglieder und der Aktionäre gleichgerichtet sein. Die BKW strebt an, auf dem Arbeitsmarkt geeignete Personen zu rekrutieren und diese langfristig an das Unternehmen zu binden.

Im Rahmen ihrer Lohnpolitik überprüft die BKW ihr Vergütungssystem regelmässig, um markt- und leistungsgerechte Gesamtvergütungen zu gewährleisten. Bei Bedarf legt sie die Entschädigungssätze und Beteiligungsprogramme für den Verwaltungsrat und die Konzernleitung neu fest. Die letzte Überprüfung hat mittels Marktvergleich im Jahr 2017 stattgefunden. Weitere Angaben hierzu finden Sie im Geschäftsbericht des Vor­jahres unter Vergütungsbericht. Die daraus abgeleiteten Massnahmen wurden nun im Geschäftsjahr 2018 unter Einhaltung der durch die Generalversammlung in den Jahren 2017 bzw. 2018 beschlossenen Maximalvergütungen in einem ersten Schritt umgesetzt.

nach oben
Diese Website verwendet Cookies, auch von Dritten, die für ihre Funktion und für die in der Cookie Policy angegebenen Zwecke erforderlich sind. Durch Schliessen dieses Banners, Scrollen dieser Seite, Klicken auf einen Link oder die Fortsetzung der Navigation auf eine andere Weise erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.