Vorwort

Die BKW mit starkem Resultat in schwierigen Zeiten

Die BKW hat im ersten Halbjahr 2020 ein ausgezeichnetes Ergebnis erzielt. Dank dem weiteren markanten Wachstum des Dienstleistungsgeschäfts ist der Umsatz um 12 Prozent auf rund 1.5 Mrd. CHF gestiegen. Das Betriebsergebnis beträgt 219 Mio. CHF und übertrifft damit den bereits starken Vorjahreswert um 5 Prozent. Der operative Cashflow nimmt um 97 Prozent zu und erreicht mit 260 Mio. CHF einen Höchstwert.

Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre,
sehr geehrte Damen und Herren

Die BKW blickt auf ein intensives erstes Halbjahr 2020 zurück, das uns alle gefordert hat. Doch es hat sich gezeigt: Die BKW bewährt sich einmal mehr. Die Geschäftsfelder Energie, Netze und Dienstleistungen ergänzen sich gut. Zwar hat die Pandemie alle Geschäftsfelder vor zusätzliche Herausforderungen gestellt, doch der Betrieb der Produktions- und Netzinfrastruktur war stets gesichert und die BKW für ihre Kundinnen und Kunden da. Das internationale Netzwerk mit rund 10000 Mitarbeitenden in über 130 Unternehmen funktioniert. Dass wir die Digitalisierung in den letzten Jahren konsequent vorangetrieben haben, hat sich jetzt besonders bewährt. Die BKW hat sich im ersten Halbjahr 2020 sehr gut entwickelt und ihre führenden Marktpositionen gefestigt. Sie bietet innovative und nachhaltige Lösungen in den Bereichen Energie, Gebäude und Infrastruktur. Diese sind zentral für die Bewältigung grosser gesellschaftlicher Herausforderungen wie des Klimawandels, der Urbanisierung und der Digitalisierung. Gemeinsam gestalten wir Infrastrukturen für Lebensräume mit Zukunft.

graphic

Dienstleistungen stärken und organisch entwickeln

In den letzten Jahren haben wir das Geschäftsfeld Dienstleistungen stark ausgebaut. Das Wachstum wird sich fortsetzen, ebenso wie die organische Weiterentwicklung des Unternehmens. Mit gezielten Akquisitionen stärken wir unsere Kompetenzen in zukunftsgerichteten Bereichen wie der Gebäudeautomation. Seit 2019 gehört die swisspro-Gruppe zum BKW Netzwerk. Unter dem Dach von BKW Building Solutions plant, realisiert und betreibt sie schweizweit Elektroinstallationen und Lösungen im Bereich Kommunikation ICT und Automation. Kürzlich hat die swisspro einen Grossauftrag des Kantons Zürich gewonnen, der die digitalen Arbeitsplätze in der Verwaltung vereinheitlichen will. Mit der Gründung der swisspro Automation AG hat die BKW die Weichen gestellt, um den strategischen Geschäftsbereich Automation aufzubauen und weiterzuentwickeln. Im Netzwerk von BKW Engineering stellt ingenhoven architects seit 2019 eine strategische Verstärkung in den Bereichen Generalplanung, ökologische Architektur, nachhaltiges Bauen und Energieeffizienz dar. Zu den aktuellen Projekten von ingenhoven architects zählt die Neugestaltung des innerstädtischen Zentrums von Düsseldorf. Der Kö-Bogen II mit acht Kilometern Hainbuchenhecke ist Europas grösste Grünfassade und wird im September 2020 fertiggestellt. Erfreulich entwickelt sich auch das Kompetenzfeld Infrastruktur Dienstleistungen. Unter dem Dach der BKW Infra Services konnte sich die LTB Leitungsbau GmbH bereits mehrere signifikante Grossaufträge im Hochspannungsbereich sichern. Aufgrund der forcierten Energiewende besteht in Deutschland ein massiver Ausbaubedarf an Übertragungsnetzen auf den Nord-Süd-Achsen. Das Unternehmen zählt zu den Top 3 im deutschen Freileitungsmarkt und gehört seit 2019 zum BKW Netzwerk.

Energiegeschäft neu denken

Im ersten Halbjahr 2020 sind wir in den Gasmarkt eingetreten. Künftig werden wir unseren Kunden nebst Strom auch Gas liefern. Das Angebot richtet sich primär an Industriebetriebe, KMU, Immobilienverwaltungen und Gasversorgungsunternehmen. Damit nutzen wir die weitere Öffnung des Gasmarkts. Wir unterbreiten bestehenden Gasverbrauchern attraktive Angebote und begleiten unsere Endkunden optimal in die nachhaltige Energiezukunft. Auf diesem Weg spielt Gas als Übergangstechnologie eine bedeutende Rolle. Immer mehr Hausbesitzer oder Unternehmen produzieren ihren eigenen Solarstrom. Mit dem Home Energy-Energiesystem hat die BKW eine Gesamtlösung entwickelt, die am Markt auf enormes Interesse stösst. Um die grössere Nachfrage zu bedienen, haben wir das Vertriebsmodell auf Energieversorgungsunternehmen (EVU) und Installationspartner erweitert. Seit Jahresbeginn konnte die BKW bereits zahlreiche Abschlüsse über die neuen Distributionskanäle verzeichnen. Im Kernkraftwerk Mühleberg hat nach der endgültigen Einstellung des Leistungsbetriebs am 20. Dezember 2019 der Rückbau Anfang 2020 unverzüglich begonnen. Die Arbeiten schreiten trotz der Corona-Situation planmässig voran. Mit der Öffnung des Reaktordruckbehälters und der Verlagerung aller Brennelemente ins Brennelementlagerbecken wurde Ende März ein erster Meilenstein erreicht.

Netze effizient betreiben und digitalisieren

Als grösste Netzbetreiberin der Schweiz entwickeln wir uns zur integralen Datenexpertin weiter. Wir betreiben unser Netz effizient und richten es auf die neue Energiewelt aus, damit die Netzstabilität durch die wachsende Produktion erneuerbarer Energien aufrechterhalten werden kann. Dafür investieren wir jährlich einen dreistelligen Millionenbetrag in unser Netz.

Erhöhung finanzieller Ausblick 2020

Auf der Basis des ausgezeichneten Halbjahresergebnisses erhöhen wir unseren bisher kommunizierten finanziellen Ausblick für das laufende Geschäftsjahr und erwarten neu ein operatives Betriebsergebnis in der Bandbreite von 400 Mio. CHF bis 420 Mio. CHF (bisher 380 Mio. CHF bis 400 Mio. CHF). Die coronabedingten Unsicherheiten bezüglich der weiteren wirtschaftlichen Entwicklung bleiben weiterhin bestehen und können die Prognosen massgeblich beeinflussen.

Freundliche Grüsse

Dr. Suzanne Thoma, CEO

nach oben
Diese Website verwendet Cookies, auch von Dritten, die für ihre Funktion und für die in der Cookie Policy angegebenen Zwecke erforderlich sind. Durch Schliessen dieses Banners, Scrollen dieser Seite, Klicken auf einen Link oder die Fortsetzung der Navigation auf eine andere Weise erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.